VORTRAG UND BOOKLAUNCH DER JUBILÄUMSANTHOLOGIE: Beat Wyss «Museen in Flux»

Anlässlich der Präsentation der Publikation Now - Tomorrow - Flux: An Anthology on the Museum for Contemporary Art sprach Beat Wyss und Peter J. Schneemann über verschiedene Aspekte, die das Ausstellen und Sammeln von Gegenwartskunst betreffen. Beat Wyss ist emeritierter Professor für Kunst- und Ideengeschichte, wohnhaft in Berlin und Venedig. Peter J. Schneemann ist seit 2001 Direktor der Abteilung Kunstgeschichte und Gegenwart an der Universität Bern. Das Buffet mit Food Waste aus der Migros wurde vom interdisziplinären Seminar W-A-R-U-M-U-S-E-U-M des Masterstudiengangs Art Education der ZHdK (Hannah Horst, Chantal Küng, Stefan Wagner und Studierende) vorbereitet.

Die Anthologie, die im Zusammenhang mit der Jubiläumsausstellung des Museums entstanden ist, erscheint in Kooperation mit dem Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern und der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Sie diskutiert die Funktionen eines Museums für Gegenwartskunst aus verschiedenen Perspektiven. Die Publikation wird herausgegeben von Beatrice von Bismarck, Heike Munder und Peter J. Schneemann.

Mit Beiträgen von Claire Bishop, Büro trafo.K, Martha Buskirk, Beatriz Colomina, Bettina Funcke, Christian Kravagna, Oliver Marchart, Donald Preziosi, Sophia Prinz, Beat Wyss und Artur Zmijewski. Die enthaltenen Conversations involvieren unterschiedliche Akteure des Kunstbetriebs wie Sepake Angiama, Karla Black, Zachary Bowman, Bruna Casagrande, Yilmaz Dziewior, Kate Fowle, Andrea Fraser, Raphael Gygax, Francesca von Habsburg, Philipp Kaiser, Heike Munder, Alena Nawrotzki, Lars Nittve, Bernadett Settele, Wolfgang Ullrich, Judith Welter und Nadia Schneider Willen.